Herzlich Willkommen

Wir laden ein zu unseren nächsten
Gottesdiensten am

Sonntag, 18. Juni, um 10 Uhr  
mit Segnung der Geburtstagsjubilare
mit Pfarrerin Pfeiffer
Musik: Brian Hamilton

und um 15 Uhr
Mini-Gottesdienst mit Pfarrerin Pfeiffer
in der Auferstehungskirche
Thema: Wasser und Licht

02. April 2020

Ostersteine

Lass die Steine jubeln!

Steine tragen das Potential in sich, zu Botschaftern der Freude zu werden. Das erzählt die Geschichte vom Einzug Jesu in Jerusalem. Als die Jünger über all die Wunder jubeln, die sie miterlebt hatten, wollen einige Pharisäer, dass Jesus seine Jünger zur Vernunft bringt. Jesus aber antwortet: „Wenn sie schweigen, dann werden die Steine schreien!“ (Lukas 19,40)
Bring den Stein ins Rollen!
Steine sind untrennbar mit der Ostergeschichte verbunden: Als die Frauen zum Grab Jesu gehen, um seinen Leichnam zu salben, ist der Stein weggerollt und das Grab leer. (Lukas 24,2)
Der weggerollte Stein wird zum Symbol der Botschaft, dass Gott stärker ist als der Tod. Aus einem Zeichen der Ohnmacht wird ein Zeichen der Hoffnung. Genau dieses Zeichen soll zu Ostern 2020 durch die Welt
wandern – in Form bunt bemalter Steine. Das Ziel: Menschen einen Hoffnungsschimmer zu geben, einen kleinen bunten, den sie mit nach Hause tragen – oder eben für einen neuen Finder oder eine neue
Finderin erneut auslegen können.
Auf diese Weise wandert der Osterstein als Hoffnungszeichen durch die Welt: Gott - die Liebe - ist stärker als der Tod.
Das Projekt wurde in der Nordkirche von der Aktion "Kirche im Dialog" in Kooperation mit der KG Segeberg gestartet und hat sich inzwischen deutschlandweit zu einer österlichen Hoffnungsbewegung verbreitet.

Und so geht ́s:
  • Besorge dir einen (glatten) Stein. Oder gleich viele Steine.
  • Wähle ein Motiv. Was ist für dich stärker als der Tod? Was bedeutet Ostern für dich?
  • Verziere den Stein auf einer Seite mit deinem Motiv, z.B. mit Acrylfarbe, wasserfesten Eddings oder Nagellack. Filzstifte funktionieren notfalls auch.
  • Beschrifte den Stein auf der anderen Seite mit Fb Ostersteine #stärkeralsdertod #hoffnunghamstern Wenn noch Platz ist: suchen, finden & weitergeben
  • Wenn du kannst, versiegle den Stein mit Acryllack, Klarlack oder farblosem Nagellack.
  • Lege deinen Stein im Eingangsbereich der Auferstehungskirche in Puchheim ab. Wir sammeln bis Ostern und lassen dann alle Steine rund um die Kirche frei.
  • Oder: Lass deinen Stein schon jetzt frei, d.h. lege ihn irgendwo draußen aus, wo jemand ihn finden kann und sich daran freut.
  • Bitte beachte unbedingt die geltenden Ausgangsbeschränkungen. Auch einen Stein vor deiner Haustür kann jemand finden. Lass ihn aber vorher 72 Stunden unberührt liegen, damit er sicher virenfrei ist.
  • Wenn du selber einen Stein findest, kannst du das bei Instagram oder in der Facebook-Gruppe „Ostersteine“ posten.
  • Der Künstler freut sich, dass er dir Hoffnung schenken konnte, die stärker ist als der Tod. Mach mit! Bring den Stein ins Rollen! Lass Steine jubeln!

Frohe Ostern voller Hoffnung wünscht Ihnen/Euch
das Team der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Puchheim

 


18. März 2020

Liebe Gemeinde!

Derzeit erleben wir die rasante Verbreitung eines neuartigen sogenannten Coronavirus, das SARS-CoV-2 welches die  Lungenkrankheit Covid-19 (Corona Virus Disease 2019) auslösen kann. In der Mehrzahl der Fälle verläuft diese offensichtlich mild, kann aber in einigen Fällen einen schweren bis tödlichen Verlauf nehmen. Besonders alte Menschen und Personen mit Vorerkrankungen sind gefährdet. Derzeit kommt es darauf an, die Verbreitung des Virus zu verlangsamen, damit die Behandlungskapazitäten unseres Gesundheitssystems nicht überfordert werden. Aus diesem Grund sagt die Kirchengemeinde Puchheim, in Übereinstimmung mit der Landeskirche, dem Freistaat Bayern und der Bundesregierung bis auf Weiteres alle Veranstaltungen und Gottesdienste ab.

Unser Pfarramt, Herr Pfarrer Schmidt und Frau Pfarrerin Schobel sind aber natürlich weiterhin für Sie erreichbar. Nutzen Sie dafür aber bitte den Weg des Telefons oder der E-Mail. Dies dient zu Ihrem und zu unserem Schutz.

Aktion Puchheim hilft!

Sie benötigen aufgrund der aktuellen Gefährdungslage durch das Coronavirus Unterstützung bei Ihren täglichen Besorgungen oder Hilfe im Alltag?
Die Stadt Puchheim und der Sozialdienst Nachbarschaftshilfe Puchheim e.V. vermitteln einen Kontakt zwischen Personen, die Unterstützung benötigen und freiwilligen Helferinnen und Helfern.

Das Angebot richtet sich an Puchheimerinnen und Puchheimer der Risikogruppe, die bislang keine Unterstützung erhalten haben, d.h. an Seniorinnen und Senioren ab 60 Jahren und an Menschen mit Vorerkrankungen.

 

Auch unsere Kirche ist weiterhin für Ihre persönliche Besinnung oder das stille Gebet geöffnet. Wir bitten aber darum, dass Sie dabei, bei der Anwesenheit von anderen Personen, auf einen ausreichenden Abstand voneinander achten. Empfohlen sind hierfür 2 Meter.

Viele von uns werden gerade den sonntäglichen Gottesdienst schmerzlich vermissen, deswegen möchten wir an dieser Stelle auf die wirklich guten Angebote im BR verweisen. Die Landeskirche hat zugesagt diese Kanäle in der kommenden Zeit verstärkt mit Angeboten zu versorgen. Hier finden Sie ein paar entsprechende Links.

Sie werden an dieser Stelle informiert, sobald absehbar ist, wann wir unsere Veranstaltungen und unsere Gottesdienste wieder aufnehmen.

Die Telefonseelsorge steht jeden Tag rund um die Uhr für Gespräche zur Verfügung unter der Nummer 0 800 111 0111.

Seien Sie behütet und kommen Sie gesund durch die vor uns liegende Zeit.

Ihr Team der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Puchheim

Bildnachweise: