Artikel Christi Himmelfahrt Ojo de Dios vom 14. Mai 2020

 

Im Auge Gottes

Jesus war gestorben und wieder auferstanden. Vierzig Tage blieb er noch bei seinen Freundinnen und Freunden, dann „wurde er vor ihren Augen emporgehoben und eine Wolke entzog ihn ihren Blicken.“ Seine Freundinnen und Freunde blieben zurück - traurig zwar - aber mit der Gewissheit, dass sie nun nicht etwa von Gott verlassen sind. Im Gegenteil, sie waren sich sicher, dass Gott sie immer liebevoll im Blick behält, sie freundlich ansieht und ein fürsorgliches Auge auf sie hat. Gott behält auch uns liebevoll, fürsorglich und freundlich im Auge. Um das sichtbar zu machen bitten wir euch, „Ojo de Dios“ – Gottesaugen – zu basteln. Bringt sie dann zur Kirche, knüpft sie an die Leinen und erfreut euch am Anblick eines buntgeschmückten Kirchenportals!
Eine Anleitung findet ihr hier.

Wenn ihr Lust habt, postet ein Foto von eurem „Ojo de Dios“ bei Instagram und Facebook und markiert uns gerne mit @auferstehungskirche.puchheim.
#ojodedios
#gottesauge
#liebevollimblick
#himmelfahrt

In Vorfreude auf Christi Himmelfahrt viele Grüße

Euer Team der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Puchheim