Begleitung an Lebenswenden

Wenn Sie heiraten wollen, Ihr Kind taufen oder konfirmieren lassen, 
wieder in die Kirche eintreten möchten, einen Angehörigen beerdigen müssen:
kontaktieren Sie direkt einen unserer 

Pfarrer oder das Pfarrbüro

Unsere Pfarrer kommen auch gerne zu Ihnen nach Hause, um mit Ihnen zu sprechen.

  


Taufen

feiern wir im normalen Sonntagsgottesdienst, im Familiengottesdienst oder auch in einer eigenen Feier.

Trauungen

finden meistens am Samstagnachmittag statt; ein bis zwei Gespräche mit dem zuständigen Pfarrer dienen der Vorbereitung auf das Fest - bitte mindestens ½ Jahr vorher den Termin vereinbaren!

Konfirmationen

sind jedes Jahr an einem der Sonntage vor Pfingsten. Dem Fest gehen für die 13-jährigen jungen Leute ein halbjähriger Präparandenkurs (gelegentliche Treffen, eine Wochenendfreizeit) und ein neunmonatiger Konfirmandenkurs (wöchentliche Treffen, zwei Freizeiten) voraus.
Der Konfirmandenkurs beginnt Mitte September. Die Jugendlichen erhalten dazu vor den Sommerferien eine schriftliche Einladung von uns.
Keine Einladung erhalten? Geben Sie dem Pfarramt Bescheid.

Kircheneintritte

Haben auch Sie Interesse, (wieder) in die evangelische Kirche einzutreten? Unsere Pfarrer freuen sich auf ein zwangloses Gespräch mit Ihnen!

Trauerfälle

Der Verlust eines lieben Angehörigen gehört zum Bittersten in einem Menschenleben. Unsere Pfarrer begleiten Sie auf diesem Weg des Abschieds.
Die Beerdigung selbst wird normalerweise über das Beerdigungsinstitut mit dem Pfarramt vereinbart.
  

Allgemeine Informationen darüber, wie die
Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern 
ihre Gemeindeglieder durch die Stationen des Lebens begleitet,
können Sie ausführlich auf deren Homepage nachlesen. 
Sie werden dort auch noch mehr Interessantes entdecken.